Knister Knusper Klang

Donnerstag, 28. November 2019, Ort: Aula der Schulanlage Margeläcker

Knister Knusper Klang – unsere vorweihnächtlichen Konzerte

Bereits in den Sommerferien begannen für die fünfköpfige Arbeitsgruppe die ersten Vorbereitungen für die vorweihnächtlichen Konzerte. Wie sich im Laufe der Zeit noch herausstellen sollte, nahm die Organisation des Musikprojektes mehr Zeit in Anspruch als gedacht.

Das Musikprojekt entstand in Zusammenarbeit mit der Musikschule Wettingen. Einige Musikschüler und Musikschülerinnen sowie ein virtuoser Pianist, namens Timon Huynh, begleiteten die Aufführungen mit ihren Klängen. Dirigiert wurden die über 140 Schüler und Schülerinnen (1.-4. Klassen) von Herrn Christian Hofmann, dem Schulleiter der Musikschule.

Schon vor den Herbstferien konnte man aus verschiedenen Schulzimmern weihnächtliche Klänge hören. Es wurde regelmässig und fleissig geübt und an den Liedern gefeilt. Herr Hofmann hat die Unterstufen-Lehrpersonen bei den gemeinsamen Proben unterstützt.

Sieben Klassen waren mit ihren Stimmen an den Konzerten beteiligt. Kinder aus zwei Klassen haben mit grossem Eifer Zeichnungen für den Flyer erstellt.

Die anderen sechs Margiklassen waren für die weihnächtlichen Dekorationen in der Aula und das leibliche Wohl unserer Gäste verantwortlich. An den Tagen der Aufführungen wurden noch die letzten Leckereien hergestellt und während des Konzertes von den verantwortlichen Lehrpersonen mit viel Liebe auf den Buffets drapiert.

An den Konzerten traten alle Sänger und Sängerinnen in einem einheitlichen Outfit auf. Die Musikschüler und Musikschülerinnen spielten in drei Sequenzen auf den unterschiedlichsten Instrumenten Lieder vor. Die Kinder der Unter- und der Mittelstufe haben jeweils auch noch einen Tanz aufgeführt.

Je näher der Beginn der Aufführungen rückte, desto mehr flatterten bei einigen Kinder die Nerven. Der Lärmpegel stieg. Pünktlich zum Auftakt des Konzertes waren aber wieder alle konzentriert und voll motiviert.

Die beiden Konzerte wurden von jeweils mehr als 300 Gästen besucht. Die Leute wurden während 60 Minuten gut unterhalten und schienen Spass an den verschiedenen Darbietungen zu haben. Unsere kleinen und grossen Sängerinnen haben ihre Aufgabe mit Bravour gemeistert. Sowohl die Eltern, Grosseltern und weitere Verwandte, als auch alle Lehrpersonen und die Schulleiterin waren mächtig stolz auf sämtliche Darbietungen.

Die drei Bühnen und die spezielle Bestuhlung sorgten dafür, dass in der Aula viel Abwechslung geboten werden konnte. Diese Konzerte werden vielen Kleinen und Grossen bestimmt noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen Mitwirkenden, die vor und hinter der Bühne zu diesem gelungenen Anlass beigetragen haben. Ein grosses MERCI.

Verfasserin des Textes für die Arbeitsgruppe war Sandra Kaiser