Sporttag im Margi

Dienstag, 15. Oktober 2019

Bewegter Unterricht als Auftakt ins 2. Quartal

Im vierten Anlauf war das Wetterglück nun endlich auf unserer Seite und so klappte es am Montag, 14.10.19, gleich als Auftakt nach den Herbstferien, mit unserem Sporttag.

Der Morgen fand unter dem Motto „Piraten“ statt. Zu Beginn zeigten sich die Temperaturen noch etwas verhalten und Nebelschwaden lagen über dem Boden. Just zur grossen Pause aber schien die Sonne von einem stahlblauen Himmel auf uns herab und liess die Temperatur am Nachmittag gar auf angenehme 22 Grad steigen.

In altersdurchmischten Gruppen traten die Kinder an zehn unterschiedlichen Posten zum Wettkampf an. Je besser die Leistung des Teams war, desto mehr Edelsteine konnten sie in ihrer Schatztruhe sammeln. Es wurde gerannt, geklettert, gekrochen, geschleppt, balanciert, geworfen, getroffen, gelitten, angefeuert und gelacht. Viele Eltern und teilweise auch Grosseltern, Tanten, Onkel und weitere Familienmitglieder haben die Kinder angefeuert und wo nötig auch mental unterstützt.

Voller Spannung erwarten wir nun die Rangverkündigung am Donnerstag nach der grossen Pause. Welche drei Mannschaften, der angetretenen 20 Teams, werden wohl auf das Siegertreppchen steigen und sich eine Medaille umhängen lassen? Zudem dürfen sich diese Mannschaften noch ein weiteres Geschenkli aus der grossen Schatztruhe aussuchen. Auch alle anderen Kinder werden noch mit einem kleinen Geschenk für ihren sportlichen Einsatz belohnt.

Am Nachmittag spielten die 3. und 4. Klässer zwei verschiedene Varianten von Brennball. Ebenfalls durften sie einen Jenga Turm in die Höhe bauen und sich mit dem Material aus dem Spielcontainer beschäftigen. An einem weiteren Posten flogen die Frisbees durch die Luft und an einem anderen die Bälle über die Schnur.

Für die 1. und 2. Klässler wurden drei unterschiedliche Posten vorbereitet. An diesen trafen die Kinder immer wieder auf eine andere Klasse. Sie spielten mit dem Fallschirm, probierten Riesenseifenblasen aus und durften nebenbei ein Fangis spielen. In der Turnhalle waren dann gar die Drachen los, welche versuchten die anderen Kinder zu fangen und aus ihren Höhlen zu locken.

Der Tag verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle und nach dem Schlusspfiff waren nicht nur die Kleinen müde und happy, sondern auch die Grossen.

Es war rundum ein gelungener und bewegter Start ins 2. Quartal.